1px
Smartphones, Tablets und Games im Test
TitelseiteHandysSmartphonesGoogle Android › Ascend G330
Handytest

200 gute Gründe?

Huawei Ascend G330

Huawei gehört zu den Mobiltelefon-Anbietern mit der größten Wachstumsperspektive.

Massenproduktion, günstige Löhne plus eine Portion Abkupfern - fertig sind die preisaggressiven Smartphones. Den günstigen Preis sieht man dem G330 aber nur auf den zweiten Blick an. Mit einer Bautiefe von gut 1,1 Zentimetern ist es nach heutigen Maßstäben nämlich schon ein kleines „Dickerchen“. Ansonsten wird zwar nur Hartplastik verarbeitet, doch das ist hochwertig und wurde präzise zusammengefügt. 130 Gramm sind allerdings auch schon recht wuchtig angesichts des Formates. Optisch wird nichts Spektakuläres geboten: Viel Klavierlack und bestenfalls eine weiße Rückseite. Das TFT-Display ist mit 4 Zoll ebenfalls nicht gerade beeindruckend, wobei die Auflösung von 480 x 800 Pixeln aber ausreichend ist. Wenn man die Helligkeit manuell hoch einstellt, ist die Qualität des Touchscreens absolut okay.

Schmaler Camcorder

Wo wird am ehesten bei einem Smartphone gespart? Richtig, bei der Kamera und dem Speicherplatz. Beim Datenarchiv kommen Nutzer allerdings in diesem Falle glimpflich davon, denn von den internen 4 GB stehen dem User immerhin 2 GB zur freien Verfügung. Wer mehr braucht, kann den Chinesen mit einer bis zu 32 GB fassenden microSD-Karte füttern - das passt. Bei der Kamera sieht es hingegen schlechter aus. Gegen eine vernünftige 5-Megapixel-Kamera wäre nichts einzuwenden, doch bei diesem Knipser mangelt es selbst bei Tageslicht an Schärfe und Farbnatürlichkeit, denn ein unschöner Blaustich ist allgegenwärtig. Der Camcorder mit einer maximalen Auflösung von nur 864 x 480 Pixeln (FWVGA-Qualität) wirkt nach heutigen Maßstäben fast anachronistisch. Ansonsten spult der Fernöstler das bekannte Android-Programm herunter, geizt dafür aber mit Apps ab Werk. Kurzum: Der Komfort ist der Preisklasse angemessen, aber nicht hervorhebenswert.

Android-Purist

Android 4.0 (Ice Cream Sandwich) ist bereits vorinstalliert. Ob noch ein Update kommt, ist bislang nicht bekannt, angesichts der niedrigen Preisklasse aber eher unwahrscheinlich - und ohnehin kein Drama. Huawei hat das Google-Betriebssystem abgesehen von ein bisschen Facelifting nahezu 1:1 übernommen. Der Vorteil: Alles ist bekannt und man ist sofort drin. Nachteil: Ein darauf abgestimmtes und ergänzendes UI fehlt damit. Aber auch so ist Android dermaßen ausgereift, dass es im Bereich Intuition und Personalisierungsmöglichkeiten keine nennenswerten Probleme auftreten. Das Arbeitstempo ist zudem recht flüssig und Surfen im Internet flutscht ordentlich. Nur das Tippen auf der recht kleinen QWERTZ-Tastatur erfordert viel Konzentration. Gut daher, dass die intelligente Eingabehilfe einiges automatisch wegbügelt.

Kein Zocker

Ein Dual-Core-Prozessor mit 1-GHz-Taktung und 0,5 GB Arbeitsspeicher sind das technische Fundament des Chinesen. Für ein Gerät der 200-Euro-Klasse geht das absolut in Ordnung und für den normalen Handy-Alltag reicht das auch völlig aus. Sobald man jedoch grafikintensive 3D-Spiele zockt, sind Ruckler keine Seltenheit. Der anspruchsvolle Third-Person-Shooter Shadowgun bockt sogar komplett. Die Akkuleistung ist hingegen völlig in Ordnung. In mehreren Testzyklen waren fünf volle Tage am Stück möglich - allerdings ohne größere Multimedia-Orgien, versteht sich. Bei Telefonaten wird man nicht gerade mit Wohlklang verwöhnt, denn der übliche Blechdosen-Sound ist allgegenwärtig und auch Nebengeräusche sind des Öfteren präsent. Der Freisprecher ist darüber hinaus nicht gerade der dezibelstärkste und daher nur für kurze Distanzen geeignet.

[US]

Bildergalerie (5 Bilder)Pfeil

Handyspiele für Huawei Ascend G330 downloadenPfeil

Weitere Handys von HuaweiPfeil



Mehr Google Android Smartphones


Google Android Smartphones
Huawei Shot X
Huaweis Selfie-Experte unter der Lupe
 
Google Android Smartphones
LG Nexus 5X
So gut wie der Vorgänger?
 
Google Android Smartphones
HTC One A9
Gut, aber nicht ganz billig
 
Google Android Smartphones
Motorola Moto X Play
Motorolas Multimedia-Experte im Test
 
Google Android Smartphones
Acer Liquid Z630
Acer holt sich einen Rekord
 
Weitere Google Android Smartphones
Airgamer Handy Test - Wertung

Pro
bullet Attraktiver Preis
bullet Gute Verarbeitungsqualität
bullet Ordentliche Akkuausdauer

Contra
bullet Performance-Schwächen
bullet Recht groß & schwer
bullet Mäßiger Camcorder

Fazit
Toller Preis, aber in puncto Messwerte kein Vorzeige-Gerät.


Einzelwertungen
Touchscreen
gut
Tastatur
---
Display
befriedigend
Grafikleistung
befriedigend
Sound
ausreichend


Kategorie
Google Android Smartphones

Hersteller
Huawei

Preis

Aktueller Preis


So testen wir Pfeil

Ulf Schneider

Das G330 ist wie eine Art Brot & Butter-Smartphone. Es leistet seinen Job, ist günstig, begeistert aber nicht. Die ordentliche Ausstattung, robuste Verarbeitungsqualität und gute Akkuausdauer sind allerdings positiv hervorzuheben. Wer sich jedoch mehr Multimediakünste wünscht, muss deutlich tiefer in die Tasche greifen, denn fürs Hardcore-Gaming ist der Chinese nicht ausgelegt.

»Von jedem etwas und dabei bezahlbar.«

Zusatzinformationen

Maße in cm:
Displaygröße:
Auflösung:
Gewicht:
Speicherplatz:
12,3 x 6,3 x 1,1
480 x 800 cm
5,2 x 8,7 Pixel
130 Gramm
ca. 2 GB plus microSD

Mehr