1px
Smartphones, Tablets und Games im Test
TitelseiteHandysSmartphonesGoogle Android › Ascend P7
Ascend P7
Handytest

Das günstige Flaggschiff

Huawei Ascend P7

Anlässlich des Einstiegs in den Konsumentenmarkt hat Huawei angekündigt, immer etwas günstiger als die Konkurrenz sein zu wollen. Beim Ascend P7 hält man sich daran. Die Frage ist nur, was das günstige Spitzenmodell taugt. Wir haben es getestet.

Derzeit ist das Ascend P7 für etwa 370 Euro zu haben und damit fast um die Hälfte günstiger als die Flaggschiffe der Konkurrenten. Zu sehen ist das nicht. Huawei verwendet für das Gehäuse Glas und Metal und sorgt so für einen hochwertigen Look & Feel. Optisch wirkt das Ascend P7 wie eine Mischung aus iPhone und Sony Xperia Z2, ist mit knapp 7 Millimetern sehr dünn und mit einem Gewicht von nur 124 Gramm angenehm leicht. An der Größe des Displays liegt es nicht, da Huawei ein 5-Zoll-Panel verbaut und sich damit ganz heute üblichen Größenbereich bewegt.

Full HD und 5 Zoll – das kennt man

Zur Anzeige gibt es eigentlich wenig zu sagen, was nicht bereits bei zahlreichen anderen Flaggschiffmodellen gesagt wurde: Dank der Full HD-Auflösung ist die Darstellung gestochen scharf, die IPS-Technologie sorgt für hohe Blickwinkel und eine ordentliche Farbdarstellung. Wenn es überhaupt etwas zu bemängeln gibt, dann ist das die recht stark spiegelnde Oberfläche. Diese macht es trotz der guten Helligkeitswerte schwer, mit dem Ascend P7 im direkten Sonnenlicht zu arbeiten. Insgesamt kann man aber durchaus mit der Arbeit der Chinesen zufrieden sein.

Überraschend gute Kamera

Einen richtig guten Job haben die auch bei der Kamera gemacht. Zwar werden die 13 Megapixel des Sensors in Sachen Auflösung niemanden mehr beeindrucken, die Qualität der Bilder dafür schon. Die liegt dank guter Bilddynamik, Detailtiefe und Schärfe in den meisten Situationen auf sehr hohem Niveau und kann durchaus mit teureren Konkurrenten wie dem Xperia Z2 mithalten. Wer gern tüftelt, wird an der Kamera-Software viel Freude haben. Hier gibt es unzählige Einstellungen, mit denen sich die Ergebnisse anpassen lassen. Spannend auch: Mit seiner 5-Megapixel-Webcam, die sogar Panorama-Aufnahmen beherrscht kann das Ascend P7 wahlweise Selfies mit Blick auf die Umgebung oder Gruppenaufnahmen machen. Huawei hat diese auf „Groufies“ getauft.

Hauseigene CPU arbeitet solide

Schaut man sich die inneren Werte an, wird klar, wo die Unterschiede zur Konkurrenz liegen. Statt eines Prozessors der Snapdragon 800-Reihe nutzt Huawei die Eigenentwicklung Kirin-910-T, der es auf vier Kerne und eine Taktrate von 1,8 GHz bringt. Damit ist der Chip auf dem Papier deutlich langsamer als der Herstellerliebling aus dem Hause Qualcomm. In der Praxis macht sich das aber kaum bemerkbar. Das auf Android 4.4 basierende System arbeitet flüssig, Apps werden zügig geöffnet und Spiele ruckelfrei aufs Display gebracht. 2 GB RAM sorgen dafür, dass auch Multitasking das Ascend P7 nicht überfordert. Spitzenleistungen sollte man nicht erwarten, echte Nachteile hat man aber auch nicht zu befürchten. Im Gegenteil: Da selbst LTE unterstützt wird, erfüllt das Smartphone alle wesentlichen Merkmale aktueller Top-Modelle. Das gilt auch für die Speicherbestückung mit 16 GB. Wird es intern einmal knapp, hilft eine microSD-Karte aus, auf die auch Apps verschoben werden dürfen.

Ausdauer im Mittelmaß

Ein ähnliches Bild zeigt sich bei der Akkulaufzeit. Huawei verbaut einen Energiespender mit 2.500 mAh Maximalladung, der es auch bei intensiverer Nutzung über den Tag schafft, spätestens aber am nächsten geladen werden muss. Wird es einmal sehr knapp, kann das Gerät allerdings noch in den Sparbetrieb gesetzt werden, der bei 10 Prozent Restladung bis zu 24 Stunden Laufzeit bringt. Dafür werden nahezu alle Funktionen deaktiviert, übrig bleibt also ein gewöhnliches Telefon. In dieser Funktion macht das Ascend P7 übrigens ebenfalls einen passablen Job.

[RW]

Bildergalerie (4 Bilder)Pfeil

Handyspiele für Huawei Ascend P7 downloadenPfeil

Weitere Handys von HuaweiPfeil



Mehr Google Android Smartphones


Google Android Smartphones
Huawei Shot X
Huaweis Selfie-Experte unter der Lupe
 
Google Android Smartphones
LG Nexus 5X
So gut wie der Vorgänger?
 
Google Android Smartphones
HTC One A9
Gut, aber nicht ganz billig
 
Google Android Smartphones
Motorola Moto X Play
Motorolas Multimedia-Experte im Test
 
Google Android Smartphones
Acer Liquid Z630
Acer holt sich einen Rekord
 
Weitere Google Android Smartphones
Airgamer Handy Test - Wertung

Pro
bullet Günstiger Preis
bullet Solide Ausstattung
bullet Gute Verarbeitung und Materialwahl

Contra
bullet Mittelmäßiger Akku

Fazit
Gelungene Kampfansage an Samsung und Co.


Einzelwertungen
Touchscreen
sehr gut
Tastatur
---
Display
gut
Grafikleistung
gut
Sound
befriedigend


Kategorie
Google Android Smartphones

Hersteller
Huawei

Preis

Aktueller Preis


So testen wir Pfeil

Ralf Winkler

Wer sparen, aber auf möglichst wenig verzichten will, trifft mit dem Ascend P7 eine gute Wahl. Das Smartphone bietet eine ordentliche Verarbeitung und ansehnliche Optik sowie alltagstaugliche Komponenten zu einem ansprechenden Preis. Besonders die Kamera und das Display wissen zu gefallen, während Akkulaufzeit und Sprachqualität eher im Durchschnitt liegen. Die Performance reicht derweil auch für anspruchsvollere Aufgaben aus. Ergo bekommt man hier viel für sein Geld.

»Passt!«

Zusatzinformationen

Maße in cm:
Displaygröße:
Auflösung:
Gewicht:
Speicherplatz:
14 x 6,9 x 0,7
6,2 x 11 cm
1.080 x 1.920 Pixel
124 Gramm
16 GB

Mehr