1px
Smartphones, Tablets und Games im Test
Handytest

Das Anti-Smartphone

Nokia X2

Sie scheinen zwar vom Aussterben bedroht, doch es gibt sie immer noch: Handys mit Zahlentastatur und Joypad.

Nokia kann es nicht lassen: Auch in diesem Jahr steht der klassische Candybar-Funker immer noch hoch im Kurs. Das X2 erfindet den Look zwar nicht neu, doch mangelnde Eleganz kann man dem Finnen nicht absprechen. Die flache Tastatur, der klare Formfaktor und die seitlichen Farbapplikationen sorgen für ein schönes Antlitz. Schön ist auch das Innenleben des X2. Okay, mit Business-Funktionen und schnellen Datenschnittstellen kann es nicht punkten, dafür aber mit allen wichtigen Multimedia-Features. Allen voran natürlich die musikalischen Qualitäten, denn das X2 ist ein ausgewiesener Musiker. Aber auch Gamer kommen voll auf ihre Kosten, denn nicht weniger als acht hochwertige Java-Spiele sind ab Werk an Bord – zumindest bei der freien Version. Auch 5-Megapixel-Auflösung klingen recht beeindruckend bei einem Handy der 120-Euro-Klasse. Allerdings können Fotos nur bei Tageslicht überzeugen.

Nachtspezialist

Bereits auf dem ersten Blick ist klar: hier ist alles angenehm sauber angeordnet - und sehr flach. Das birgt allerdings oftmals das Problem, dass der Druckpunkt zu knapp ausfällt. Beim X2 ist der Tastenhub jedoch bei den meisten Knöpfen vernünftig gelungen. Auch das Joypad leistet gute Dienste, wobei das Pad aber eine Idee zu kantig ausgefallen ist, was sich beim längeren Zocken am Daumen spürbar bemerkbar macht. Umrahmt wird das Joypad unmittelbar von vier Steuertasten. Durch die flache Bauweise kommen diese aber eher seltener im Eifer des Gefechts ins Gehege. Unschön ist allerdings die helle Tastaturbeleuchtung auf grauen Tasten, denn bei Tageslicht lassen sich die Ziffern so nur schwer ablesen.

Genialer Freisprecher

Fast schon luxuriös in dieser Preisklasse sind die Stereo-Lautsprecher. Die leisten insbesondere als Freisprecher einen genialen Job. Es gibt nicht viele Handys – und schon gar nicht in dieser Preisklasse – die Stimmen so klar rüberbringen – hier scheppert nichts! Davon profitiert auch der Musik Player, denn Tracks klingen über die internen Boxen angenehm klar und lebendig. Schön zudem, dass das X2 mit einem Klinkestecker ausgestattet ist und eine 1 GB microSD-Karten beiliegt. Über das Display lässt sich wenig Markantes sagen. Größe, Auflösung und Farbwiedergabe sind absolut zeitgemäß, aber eben nicht hervorstechend. Die Brillanz kann sich aber auf alle Fälle durchaus sehen lassen

Technik-Allrounder

Reine GSM-Funker haben bekannter mehr Stehvermögen, vor allem, wenn Sie ohne großem Touchscreen auskommen. Auch das X2 bleibt lange auf Empfang, denn selbst Vieltelefonierer freuen sich über eine Rufbereitschaft von einer ganzen Woche. Telefonate mit dem Finnen werden allerdings nicht durch eine glasklare Sprachqualität begleitet. Der übliche Brei aus dezentem Rauschen und metallischer Sprachwiedergabe ist auch hier vorhanden – wenn auch nicht so schlimm, wie bei manch anderem Handy. Dafür ist das X2 ein souveräner Funker in beiden Frequenzbändern. Die acht anspruchsvollen Java-Games zeigen zudem, dass der Finne über gute Gamer-Qualitäten verfügt.

[VT]

Bildergalerie (5 Bilder)Pfeil

Handyspiele für Nokia X2 downloadenPfeil

Weitere Handys von NokiaPfeil



Mehr Klassisch / Barren Handys


Klassisch / Barren Handys
Nokia C2-00
Doppelt günstig
 
Klassisch / Barren Handys
Swisscom SV29
Robuster Schweizer
 
Klassisch / Barren Handys
Nokia 2710
Low Budget Lotse
 
Klassisch / Barren Handys
Samsung S5350
Schräge Schönheit
 
Klassisch / Barren Handys
Sony Ericsson XPERIA Pureness
Durchblick
 
Weitere Klassisch / Barren Handys
Airgamer Handy Test - Wertung

Pro
bullet Sehr guter Freisprecher
bullet Acht Java-Games
bullet Gute Rufbereitschaft

Contra
bullet Unglückliche Tastaturbeleuchtung
bullet Keine Breitbandschnittstellen
bullet Mäßige Sprachqualität

Fazit
Spielfreudiges Candybar-Handy ohne jegliche Business-Ansprüche.


Einzelwertungen
Touchscreen
---
Tastatur
gut
Display
befriedigend
Grafikleistung
befriedigend
Sound
gut

Benchmarks
JSR 184:
3319 Punkte

Kategorie
Klassisch / Barren Handys

Hersteller
Nokia

Preis

Aktueller Preis


So testen wir Pfeil

Viktor Treutlein

Es tut mal wieder gut ein klassisches Tastenhandy zu testen. Alles ist schnell vertraut und der Umgang geht locker von der Hand. Für gerade einmal 119 UVP ist das X2 zudem ein erstaunlich ausgereiftes Musikhandy mit hohem Fun-Faktor. Meckern lässt sich nur über Kleinigkeiten, denn angesichts der geringen Preisklasse ist es nur logisch, dass an den Business-Funktionen gespart werden musste.

»Zeitgemäßes Smartphone zum Kampfpreis!«

Zusatzinformationen

Maße in cm:
Displaygröße:
Auflösung:
Gewicht:
Speicherplatz:
11,1 x 4,7 x 1,33
3,4 x 4,5 cm
320 x 240 Pixel
82 Gramm
ca. 45 MB + 1 GB microSD

Mehr