1px
Smartphones, Tablets und Games im Test
Handytest

Klein, aber oho?

Sony Ericsson W880i

Mit rund 70 Gramm ist das Sony Ericsson W880i ein Fliegengewicht für die Hosentasche. Dennoch ist das Walkman-Handy laut Hersteller jederzeit »bereit zu rocken«. Ob auch Handyspiele auf dem W880i rocken, zeigt unser Test!

Das W880i schießt Fotos mit einer Auflösung von 2 Megapixel – für mehr Pixel sind bei Sony Ericsson die Handys der Cybershot-Reihe zuständig. Denn das hauchdünne Walkman-Handy ist vor allem für Musikfreunde ausgelegt. Aber werden seine Multimedia-Fähigkeiten auch auf unserer Teststrecke punkten?

Briefmarken-Display

Ein sehr helles und farbstarkes Bild liefert das mit 240 x 320 Pixeln aufgelöste Display des W880i – diese Auflösung ist derzeit Standard für Highend-Geräte und ist somit auch im Spielebereich zukunftstauglich. Allerdings ist die Größe des Bildschirms sehr klein ausgefallen. Gerade textlastige Handygames oder Handyspiele mit vielen kleinen Grafikdetails wie Käsekästchen. ermüden auf Dauer die Augen. Angenehm dagegen: Selbst wenn es in Handy-Games wie Resident Evil: The Missions 3D recht düster zugeht, spiegelt der Screen nur wenig.

Klangkontrolle

Um während des Spielens auf dem W880i die Lautstärke anzupassen, müssen Sie nicht extra in die Menüs des Handys wechseln. Über einen kleinen Schieberegler an der Seite des Handys können Sie die Klanglautstärke jederzeit herauf- und herunterschrauben. Als Walkman-Modell liefert das W880i erwartungsgemäß einen guten Sound, auch wenn der Lautsprecher recht blechern klingt. Andere Geräte von Sony Ericsson haben insgesamt bessere Audioqualitäten.

Schlanke Finger für das Steuerkreuz

Eines wird beim Spielen mit dem W880i schnell klar: Die Bedienelemente sind nur für Handygamer mit schmalen Fingern gemacht. Wer etwas breitere Daumen hat, wird öfters Schwierigkeiten haben. So verfügt das Steuerkreuz zwar über akzeptable Druckpunkte - für den hektischen Spielbetrieb ist es aber recht klein. Wenn es dann in Actionspielen wie Asteroids um flotte Richtungswechsel geht, landet der Finger schon einmal auf der falschen Taste – möglicherweise sogar auf einer der in der Nähe liegenden Funktionstasten, die nicht besonders deutlich vom Kreuz abgehoben sind.

Noch schlankere Finger für die Tastatur

Die Tastatur setzt im Vergleich zu dem Steuerkreuz noch einen drauf, denn die ist für Handyspiele nahezu ungeeignet. Die kleinen, eng aneinander liegenden Tasten sind äußerst schmal und stechen beim Drücken leicht in den Daumen: Längeres Spielen wird dann sehr unangenehm. Wer die Tasten hingegen mit den Fingernägeln bedient, hat zwar weniger Beschwerden, rutscht aber umso leichter ab. Da hilft es auch nichts, dass der Druckpunkt der Tasten soweit in Ordnung ist.

Großer Speicher mit Tetris-Klon

Der eingebaute Speicher des Walkman-Handys ist zwar gerade einmal 16 Megabyte groß, dafür kommt das Gerät gleich mit einem passenden Memory Stick Micro daher, der ein sattes Gigabyte Daten fasst. Neben Musik und Bildern dürfte so noch genug Platz für zahlreiche Handyspiele bleiben. Diese werden Sie sich jedoch zuerst besorgen müssen, denn auf dem W880i ist nur ein einziges Handy-Spiel namens Quadra-Pop vorinstalliert. Dabei handelt es sich um einen Tetris-Klon, der Sie trotz des bekannten Spielprinzips wohl nur für kurze Zeit an den Bildschirm fesseln wird.

Akzeptable Spieleleistung

Auch wenn es seine schlanke Erscheinung nicht unbedingt vermuten lässt, verbirgt sich doch eine recht ordentliche Grafikleistung in dem Flunder-Handy. Diese ist beim JSR 184 Benchmark mit 2508 Punkten nur durchschnittlich, dafür aber mit 4477 Punkten Mascot Capsule V3 »gut«. Mit den Top-Handys im Grafikbereich kann es also nicht mithalten, für aktuelle 3D-Handy-Spiele reicht die Power aber locker aus. In Zukunft werden Sie aber voraussichtlich auf das ein oder andere Grafikdetail verzichten müssen.

[IH]

Bildergalerie (10 Bilder)Pfeil

Handyspiele für Sony Ericsson W880i downloadenPfeil

Weitere Handys von Sony EricssonPfeil



Mehr Klassisch / Barren Handys


Klassisch / Barren Handys
Nokia C2-00
Doppelt günstig
 
Klassisch / Barren Handys
Swisscom SV29
Robuster Schweizer
 
Klassisch / Barren Handys
Nokia X2
Das Anti-Smartphone
 
Klassisch / Barren Handys
Nokia 2710
Low Budget Lotse
 
Klassisch / Barren Handys
Samsung S5350
Schräge Schönheit
 
Weitere Klassisch / Barren Handys
Airgamer Handy Test - Wertung

Pro
bullet Scharfes Display
bullet Lautstärke direkt im Spiel regelbar

Contra
bullet Sehr schmale Tasten
bullet Kleines Steuerkreuz
bullet Geringe Displaygröße

Fazit
Schlankes Leichtgewicht mit Schwächen beim Spielen.


Einzelwertungen
Touchscreen
---
Tastatur
mangelhaft
Display
befriedigend
Grafikleistung
befriedigend
Sound
gut

Benchmarks
JSR 184:
2508 Punkte
Mascot Capsule:
4477 Punkte

Kategorie
Klassisch / Barren Handys

Hersteller
Sony Ericsson

Preis

Aktueller Preis


So testen wir Pfeil

Ingo Hassa

Das elegante W880i macht sich sicher gut als edler Walkman in der Jackentasche. Als Spielehandy ist es jedoch nur wenig geeignet. Denn beim Zocken von Handyspielen sind die Form und die Platzierung der Tasten besonders wichtig – und gerade in diesem Punkt enttäuscht das W880i. Für effektives Spielen sind die Tasten zu klein und zu eng angeordnet. Wer also komplexe Games mit voller Tastaturbelegung bevorzugt, sollte das dünne Gerät meiden. Joystick-Spieler sollten vor dem Kauf das W880i unbedingt im Handyshop selbst ausprobieren.

»Für Spielerdaumen wenig Platz.«

Zusatzinformationen

Maße in cm:
Displaygröße:
Auflösung:
Gewicht:
Speicherplatz:
10,3 x 4,7 x 0,9
2,7 x 3,6 cm
240 x 320 Pixel
71 Gramm
16 Megabyte, erweiterbar mit MicroSD-Karten, 1 Gigabyte im Lieferumfang

Mehr