1px
Smartphones, Tablets und Games im Test
Handytest

Robuster Schweizer

Swisscom SV29

Baustelle, Mountain Biking oder Strand, dieser hartgesottene Funker ist für heikle Einsatzorte gut gerüstet.

Wenn man das SV29 in die Hand nimmt, kommen sofort geradezu nostalgische Gefühle auf. Kleines Display, ein Joypad sowie eine Zahlentastatur. In Zeiten von Touchscreen-Phones markiert der Schweizer einen Sprung zurück in die Zeit. Das darf er auch schließlich handelt es sich um ein waschechtes Outdoor-Handy, das optisch an das Nokia 5140i erinnert. Es ist jedoch noch härter im Nehmen, da es gemäß dem IP56 Schutzstandard gegen Strahlwasser sowie gegen Stöße und Staub geschützt ist. So wird der Hartplastikkorpus durch eine derbe Plastikhülle wirkungsvoll geschützt. Konsequenz: Selbst ein Wurf mit voller Härte auf den Boden entlockt dem SV29 nur ein müdes Lächeln. Der Slot für das Netzteil ist zudem wasserdicht verpackt und der Akkudeckel wird durch eine Schraube fixiert. Zumindest ein kurzer Kontakt mit Wasser macht dem SV29 somit nichts aus – ein längeres Bad im Wasser sollte dennoch vermieden werden. Die Rückseite weist eine weitere Besonderheit auf. Es handelt sich nämlich um einen Solarpanel, der durch ein Sonnenbad noch mehr Akkuleistung verspricht – für den Outdoor-Einsatz eine ziemlich nützliche Lösung.

Komfort auf Sparflamme

Das Kapitel Ausstattung lässt sich beim SV29 schnell abfeiern, denn viel Komfortspeck hat der Schweizer nicht auf den Platinen. Zwei Spiele, ein paar Organizer-Funktionen (Taschenrechner, Wecker, Kalender), ein Radio sowie als einziges nützliches Outdoor-Feature eine recht leistungsstarke Taschenlampe via zwei LED-Lampen. In Zeiten von Hochleistungs-Smartphones mutet das SV29 geradezu anachronistisch an. Speicherplatz? Gerade einmal 100 Kontakte lassen sich auf dem Gerät verewigen – das war’s.

Schnelle Übersicht

Auch das TFT-Display mutet im Vergleich zum iPhone & Co ziemlich antiquiert an. Mit einer überschaubaren Maße und einer Auflösung von gerade einmal 176 x 144 Pixel ist es technisch komplett veraltet. Vor allem beim Simsen stört dieser Umstand, da nur wenige Buchstaben pro Zeile dargestellt werden können. Bei Tageslicht ist das Display außerdem schlecht lesbar. Auch das klassische Zusammenspiel aus Zahlentastatur und Joypad mit vier Steuertasten wurde nicht optimal gelöst. Während der Druckpunkt bei den Zahlenknöpfen noch in Ordnung geht, ist das recht scharfkantige und schwergängige Joypad nicht bequem und präzise zu bedienen. Als Entschuldigung sei aber angemerkt, dass Outdoor-Handys, die dem IP56 Schutzstandard genügen, per se keine filigranen Tastenkünstler sein können.

Solapanel inklusive

Eine Woche Rufbereitschaft ermöglicht die Akkuleistung, An sich ein guter Wert, allerdings sollte angesichts des geringen Ausstattungsballasts mehr drin sein, denn aktuelle Smartphones schaffen mittlerweile auch schon fünf Tage nonstop. Dafür kann aber dank des Solarpanels in der Größe von 20 cm² auch ohne Netzteilteil das SV29 mit Strom versorgt werden. Bereits nach einer Stunde weckt man den Schweizer so wieder aus dem Tiefschlaf. Telefonieren mit dem SV29 macht durchaus Spaß, denn Stimmen werden laut und recht klar übertragen. Überdies leistet der Freisprecher auch bei Nebengeräuschen einen guten Job.

[US]

Bildergalerie (4 Bilder)Pfeil

Handyspiele für Swisscom SV29 downloadenPfeil

Weitere Handys von SwisscomPfeil



Mehr Klassisch / Barren Handys


Klassisch / Barren Handys
Nokia C2-00
Doppelt günstig
 
Klassisch / Barren Handys
Nokia X2
Das Anti-Smartphone
 
Klassisch / Barren Handys
Nokia 2710
Low Budget Lotse
 
Klassisch / Barren Handys
Samsung S5350
Schräge Schönheit
 
Klassisch / Barren Handys
Sony Ericsson XPERIA Pureness
Durchblick
 
Weitere Klassisch / Barren Handys
Airgamer Handy Test - Wertung

Pro
bullet Sehr widerstandsfähig
bullet Gute Rufbereitschaft
bullet Günstiger Preis

Contra
bullet Wenig Komfort
bullet Recht klobig
bullet Mäßiges Display

Fazit
Als reines Outdoor-Gerät durchaus überzeugend.


Einzelwertungen
Touchscreen
---
Tastatur
befriedigend
Display
ausreichend
Grafikleistung
mangelhaft
Sound
befriedigend


Kategorie
Klassisch / Barren Handys

Hersteller
Swisscom

Preis

Aktueller Preis


So testen wir Pfeil

Ulf Schneider

Durch seine besonderen Fähigkeiten und dem attraktiven Preis hat dieser Schweizer auch in Zeiten des iPhones seine Existenzberechtigung. Wer nach einem widerstandsfähigen Zweithandy mit reinen Telefonfunktonen für den groben Einsatz sucht, wird mit dem SV29 sicherlich glücklich, denn in dieser Spezialdisziplin haben die Hersteller ihre Hausaufgaben gut gemacht. Einzig ein paar Macken bei der Handhabung sind ihm anzukreiden. Allerdings sind bei Outdoor-Handys in diesem Bereich generell Kompromisslösungen kaum vermeidbar.

»Nischenhandy zum attraktiven Preis.«

Zusatzinformationen

Maße in cm:
Displaygröße:
Auflösung:
Gewicht:
Speicherplatz:
10,8 x 4,85 x 1,85
2,8 x 3,7 cm
176 x 144 Pixel
102 Gramm
100 Adresseinträge

Mehr