1px
Smartphones, Tablets und Games im Test
TitelseiteN-GageN-Gage SpieleAction, AdventureAction › Brothers in Arms

N-Gage Spiele Test

Zu den Waffen!

Brothers in Arms

Auch auf der N-Gage Plattform herrscht Krieg. Helfen Sie den Alliierten, gegen die Nazis zu kämpfen!

Ein berühmter Mann namens Erasmus sagte einst: Krieg ist nur für den reizvoll, der noch keinen erlebt hat. Dies stimmt ganz sicher, wenn man von der Realität spricht. Spiele und Filme über den Krieg erfreuen sich jedoch noch immer der größten Beliebtheit. Da ist auch die bekannte Brothers in Arms-Reihe von Gameloft keine Ausnahme. Sehen wir doch mal, was an dem N-Gage Kriegsszenario so dran ist...

Es ist Krieg!

Sehr schnell wird man bei Brothers in Arms für N-Gage ins Spielgeschehen geworfen. Bevor man so recht weiß, wo oben und wo unten ist, fliegen einem auch schon die blauen Bohnen um die Ohren. Wenn man einmal darüber nachdenkt, kommt man zum Entschluss, dass dies in einem echten Krieg auch nicht so viel anders sein kann. Die Grafik und die Soundeffekte ziehen einen schnell in den Bann und sorgen sofort für eine beklemmende Atmosphäre. Leider ärgert man sich auch schnell über kleinere Ruckler und das langsame Spieltempo. An die Steuerung muss man sich auch erst mal gewöhnen.

Still Gestanden? Fehlanzeige!

Obwohl das spielerische Tempo manchmal zu wünschen übrig lässt: an Action mangelt es sicherlich nicht bei Brothers in Arms. Und während Sie sich durch die schwer bewaffnete Gegnerschar ballern, sorgen Extras für Abwechslung. Verschiedenes Kriegsgerät wie beispielsweise Raketenwerfer, Panzer oder Jeeps kann auf dem Weg eingesammelt beziehungsweise benutzt werden. Zu Fuß erledigen Sie die Gegner bei der N-Gage Version übrigens aus einer third-person Perspektive. Dies ermöglicht eine gute Übersicht über die Dinge. Die Gegner zu treffen, ist so natürlich etwas schwieriger, zum Glück können Sie aber auch über Kimme und Korn zielen.

Vorwärts!

Linearität bei Ego-Shootern ist so eine Sache: Zu viel davon und man fühlt sich unterfordert. Zu wenig Linearität kann Spieler allerdings auch schnell überfordern. Dieses Problem hat Brothers in Arms aber gewiss nicht. Man kann allerdings auch nicht behaupten, dass dieses Spiel zu einfach ist. Es ist eher so, dass die Levels derart linear aufgebaut sind, dass es nicht einmal mehr möglich ist, sich von der Seite an die Gegner heranzupirschen. Leider fehlt dem Spiel so der taktische Tiefgang, der man bei einem Kriegsshooter eigentlich nicht missen möchte.

[KH]

Bildergalerie (10 Bilder)Pfeil

Unterstützte HandysPfeil


Download Brothers in Arms Pfeil

Weitere N-Gage Spiele von GameloftPfeil



Mehr aus N-Gage Spiele › Action


N-Gage Spiele
Mega Monsters
Eine Apokalypse niedlichen Ausmaßes
 
N-Gage Spiele
Spore Origins
Mobile Ursuppe
 
N-Gage Spiele
Starwars: The Force Unleashed
Dunkel ist die Macht!
 
N-Gage Spiele
System Rush: Evolution
Hacken Sie N-Gage!
 
N-Gage Spiele
Metal Gear Solid
Die Schlange schleicht mobil!
 
Weitere Artikel aus Action
Airgamer Handyspiele Wertung
Handyspiele-test - Grafik
gut
Handyspiele-test - Sound
sehr gut
Handyspiele-test - Steuerung
befriedigend
Handyspiele-test - Multiplayer
---

Pro
bullet Gute Atmosphäre
bullet Toller Sound
bullet Action Pur

Contra
bullet Langsamer Spielablauf
bullet Hakelige Steuerung

Spielspaßdauer
Handygames-test - Spielspaßdauer lang

Schwierigkeitsgrad
Handygames-test - SchwierigkeitsgradHandygames-test - SchwierigkeitsgradHandygames-test - SchwierigkeitsgradHandygames-test - SchwierigkeitsgradHandygames-test - Schwierigkeitsgrad mittel bis schwer

Fazit
Gelungener Weltkriegs-Shooter, dem etwas mehr Tempo gut getan hätte.

Testgeräte
Nokia N-Gage

Entwickler / Publisher
Gameloft / Nokia

So testen wir Pfeil

Konstantin Hristov

Spiele, die sich fürs Szenario bei echten Kriegen bedienen, waren zugegebenermaßen noch nie mein Ding. Wobei es da aber immer auf das Feingefühl der Umsetzung ankommt. Und das ist das Schöne an Brothers in Arms: Trotz der Gewalt und der vielen Action wird der Krieg hier nie beschönigt oder glorifiziert. Allerdings stören mich bei der N-Gage Version die Ruckler und das langsame Spieltempo.

»Krieg bleibt Krieg«

Mehr