1px
Smartphones, Tablets und Games im Test

Handy Spiele Test

Schöner knobeln

Collapse 2010

Bei diesem Handyspiel müssen Sie Ihr Gehirn anstrengen und farbige Klötze wegsortieren.

Puzzlespiele, bei denen es um das Sortieren von ähnlichen Spielsteinen geht, gibt es auf dem Handy zuhauf. Zwar hat Collapse 2010 das Genre nicht neu erfunden hat, aber das musste es auch gar nicht: Es reicht völlig, ein gutes Spielkonzept mit etwas Liebe zum Detail umzusetzen, dies stellte auch schon der Vorgänger, Super Collapse unter Beweis. Wenn dann noch genug an Umfang geboten wird, kann eigentlich gar nichts mehr schiefgehen, oder?

Buntes für die grauen Zellen

Das Spielprinzip bei Collapse 2010 ist schnell erklärt: Von unten rücken Steine in verschiedenen Farben nach oben, diese dürfen eine gewisse Höhe nicht überschreiten. Wenn Sie drei oder mehr Steine der selben Farbe sehen, die Seite an Seite liegen, können Sie diese durch Drücken der Aktionstaste auflösen. Am Anfang spielt sich Collapse auch genau so einfach, wie es sich anhört. Wem es Ihnen zu langsam geht, können Sie neue Steinreihen nach oben "schieben", indem Sie auf dem Joystick nach unten drücken.

Frische Ideen?

Neu dazu gekommen sind die Bosse. Der Quest Modus wurde wieder in verschiedene Bereiche aufgeteilt. Jeder Bereich, insgesamt gibt es fünf, kommt mit einem eigenen Motto, wie z.B. einem Wald oder Strand. Im Wald gibt es beispielsweise viele verbrannte Sträucher: Am Ende dieser Welt wartet ein lodernder Flammenboss, der Ihe Blöcke immer wieder anzündet und so den Spielablauf behindert. Die aus dem Vorgänger bekannten Puzzle Levels sind auch wieder mit von der Partie: Hier müssen Sie mit möglichst wenig Zügen das Spielfeld von sämtlichen Steinen befreien.

Gut geschnürt

Der Umfang bei Collapse 2010 ist die große Trumpfkarte. Sage und schreibe sieben Modi gibt es bei diesem Handyspiel. Und wenn Ihnen das noch zu wenig ist, hat der Puzzler sogar noch mehr im Gepäck: Sie können neue Outfits oder Trophäen wie "Freiräumer", "Adlerauge" und "Farbräumer" jagen. Außerdem gibt es beim Quest Modus auf der Landkarte Läden, in denen Sie sich mit dem im Spiel verdienten Geld Upgrades kaufen dürfen: Da ist Dauermotivation garantiert.

[KH]

Bildergalerie (6 Bilder)Pfeil

Unterstützte HandysPfeil


Download Collapse 2010 Pfeil

Weitere Handy Spiele von Mr. GoodlivingPfeil



Mehr aus Handy Spiele › Bejeweled, Jewel Quest & Co


Handy Spiele
Puzzle Warrior
Puzzle trifft Rollenspiel
 
Handy Spiele
Puzzlings
Lebkuchenmann selbst gestalten!
 
Handy Spiele
Lumines In The House Ibiza
Puzzeln zur Musik!
 
Handy Spiele
Tweety & Co.: Monster Match
Die Monster sind los!
 
Handy Spiele
4 Elements - Puzzledom
Im magischen Königreich!
 
Weitere Artikel aus Bejeweled, Jewel Quest & Co
Airgamer Handyspiele Wertung
Handyspiele-test - Grafik
gut
Handyspiele-test - Sound
gut
Handyspiele-test - Steuerung
sehr gut
Handyspiele-test - Multiplayer
---

Pro
bullet Rasanter Spielablauf
bullet Viele Spielmodi

Contra
bullet Modi ähneln sich teils stark

Spielspaßdauer
Handygames-test - Spielspaßdauer sehr lang

Schwierigkeitsgrad
Handygames-test - SchwierigkeitsgradHandygames-test - SchwierigkeitsgradHandygames-test - SchwierigkeitsgradHandygames-test - SchwierigkeitsgradHandygames-test - Schwierigkeitsgrad leicht bis schwer

Fazit
Stimmiges Puzzlespiel mit enormen Umfang.

Testgeräte
Sony Ericsson C905
Nokia N85

Entwickler / Publisher
Mr. Goodliving / Real Arcade

So testen wir Pfeil

Konstantin Hristov

Collapse 2010 wirkt für mich ein bisschen wie eine Mischung aus Lumines und Tetris. Die Grafik ist zwar nichts besonderes, aber hübsch und mit viel Liebe zum Detail umgesetzt. A pro pos Details: Jedes Gebiet hat seine eigene Musik, leider gibt es Stücke, die mir recht schnell auf die Nerven gingen. Da die Musik bei diesem Handyspiel aber nicht so wichtig ist wie bei Lumines, schmälert dies den Spielspaß nicht.

»Kolossale Klötzchenkarambolage!«

Mehr