1px
Smartphones, Tablets und Games im Test
TitelseiteN-GageN-Gage SpieleAction, AdventureAdventures › Dirk Dagger and the Nuclear Zeppelin
Airgamer Handyspiele Award

N-Gage Spiele Test

Dirk in Gefahr!

Dirk Dagger and the Nuclear Zeppelin

Der N-Gage Privatschnüffler ist wieder unterwegs. Ob es sich wohl für Sie lohnt, ihn zu begleiten?

Schon der erste Dirk Dagger-Teil überzeugte uns mit seiner witzig erzählten Story im Film-Noir Flair. Jetzt gibt es für N-Gage fähige Handys den Nachfolger mit dem kultigen Detektiv. Da stellt sich natürlich gleich die Frage, ob die Entwickler die kleinen Mängel wie Linearität und kurze Spielzeit ausmerzen konnten. In folgendem Artikel klären wir Sie darüber auf.

Von links nach rechts

Von der Steuerung her ist alles beim alten geblieben: Sie bewegen den Bildschirm von einer Seite zur anderen. Ob sie Gegenstände betrachten, sie benutzen oder nehmen müssen Sie nicht selbst entscheiden. Das geschieht Kontextsensitiv über die Aktionstaste. Dies erleichtert die Steuerung und ermöglicht auch Anfängern einen schnellen Einstieg ins Spiel. Leider fehlt es dem Spiel dadurch etwas an Interaktivität. Sprich: Man hat nicht das Gefühl, "etwas zu erkunden".

Schnüffeln mit Stil

Die Grafik dagegen überzeugt vom Fleck weg. Der einzigartige Comic-Stil verleiht Dirk Dagger seinen ganz eigenen Flair. Auch die Story und die Dialoge können mit Humor und netten popkulturellen Anspielungen punkten. Die Charaktere sind herrlich komisch und passen ins Film Noir Setting. Besonders gefallen hat uns hier beispielsweise Harry: Der Privatschnüffler starb nämlich und wurde, weil er so ein lausiger Buddist war, als Fliege wieder geboren.

Ich kombiniere: Minispiele

Die Entwickler haben das neue Abenteuer mit Dirk Dagger mit ein Paar Minispielen ausgestattet. Diese sind recht unterhaltsam und lockern den Spielablauf etwas auf. Längerfristig Motivieren können diese aber nicht. Das müssen sie aber auch gar nicht, denn die Spieldauer ist im Vergleich zum Vorgänger deutlich länger ausgefallen. Gefallen hat uns außerdem, mit wie viel Liebe zum Detail dieses Spiel gemacht wurde. Fast überall gibt es lustige Momente und Seitenhiebe zu entdecken.

[KH]

Bildergalerie (10 Bilder)Pfeil

Unterstützte HandysPfeil


Weitere N-Gage Spiele von JadestonePfeil



Mehr aus N-Gage Spiele › Adventures


N-Gage Spiele
Resident Evil: Degeneration
Leons Nebeneinsatz
 
N-Gage Spiele
Dirk Dagger
Privatschnüffler mobil
 
Airgamer Handyspiele Wertung
Handyspiele-test - Grafik
sehr gut
Handyspiele-test - Sound
sehr gut
Handyspiele-test - Steuerung
gut
Handyspiele-test - Multiplayer
---

Pro
bullet Einzigartiger Grafikstil
bullet Witziger Sound
bullet Tolle Dialoge
bullet Viel Humor

Contra
bullet Etwas linear

Spielspaßdauer
Handygames-test - Spielspaßdauer lang

Schwierigkeitsgrad
Handygames-test - SchwierigkeitsgradHandygames-test - SchwierigkeitsgradHandygames-test - SchwierigkeitsgradHandygames-test - SchwierigkeitsgradHandygames-test - Schwierigkeitsgrad leicht bis schwer

Fazit
Ein äußerst unterhaltsames Adventure, welches auch für Einsteiger bestens geeignet ist.

Testgeräte
Nokia N-Gage

Entwickler / Publisher
Jadestone / Nokia

So testen wir Pfeil

Konstantin Hristov

Wenn Sie ein Spiel suchen, welches Sie gut unterhält, aber nicht an die Grenzen Ihrer Leistungsfähigkeit führt, sind Sie hier genau an der richtigen Adresse. Erst spät im Spiel werden die Rätsel recht knackig, aber zum Glück nie unfair. Übrigens: Die deutsche Übersetzung ist zwar ganz gut gelungen, aber auf Englisch kommen die Witze und Anspielungen trotzdem viel besser "rüber". Auch, wenn das Spiel eigentlich aus Schweden kommt.

»Auf jeden Fall ein Fall für alle Fälle!«

Mehr