1px
Smartphones, Tablets und Games im Test
TitelseiteiPhone, iPod touchGamesAction, AdventureGangster-Simulationen › Gangstar Rio: City of Saints

iPhone & iPod touch Spieletest

Showdown am Zuckerhut

Gangstar Rio: City of Saints

Werden Sie zum gefürchtetsten Gangster in Rio de Janeiro!

Mit dem iPhone Game Gangstar Rio: City of Saints bringt Gameloft den dritten Teil seiner Gangstar-Reihe in die Wege. Die Serie lässt sich leicht als das Äquivalent zu Rockstars GTA-Titeln bezeichnen. Diesmal schicken die Franzosen Sie in das sonnige Rio de Janeiro am Fuße des Zuckerhuts. Wir haben die Sonnenbrille aufgesetzt, den schicken Anzug angezogen und die Waffen ausgepackt und sagen Ihnen wie viel Spaß es wirklich macht ein Gangster zu sein.

Too much ass!

Sie beginnen Ihre Untergrund-Karriere mit dem angesehen Gangster Angel, der in seiner Gang Respekt genießt. Doch er will aussteigen und ein normales Leben führen. Als sein Boss dies mitbekommt wird er Opfer eines Attentats. Nach chirurgischem Eingriff hat er ein verändertes Gesicht und versucht in seiner alten Bande wieder Fuß zu fassen, um sich zu rächen. Leider wirkt die Story dabei nur allzu vorhersehbar und bietet kaum spannende Wendepunkte. Zudem wirkt die vulgäre Spracheausgabe überspitzt und unpassend.

Vielfalt in Rio

Um sich den Respekt seiner Gang wieder zu erarbeiten, muss Angel zahlreiche Aufträge in der offenen Spielwelt der brasilianischen Stadt erledigen. Von einfachen Transporten über Morde bis zu Eskorten ist für viel Abwechslung gesorgt. Abseits der Story können Sie zudem zahlreiche Shops in der Stadt besuchen, um den Antihelden zu individualisieren. Oder Sie besuchen verstecke Orte in der Stadt, um zum Beispiel ein Flugzeug oder Panzer zu steuern. Die Möglichkeiten bieten dabei wenig Grenzen.

Kampfprobleme

Während die Steuerung zu Fuß mittels virtuellem Steuerkreuz noch sehr gut klappt, wirkte die Steuerung der Autos, trotz einstellbarer Optionen, zu überempfindlichen – besonders nervig war das in Verfolgungsjagden. Desweiteren ließ uns die Kampfsteuerung öfter im Stich, so dass wir entweder ins Leere geschlagen haben oder das anvisierte Ziel bei Gruppenkämpfen einfach auf einen anderen Gegner wechselte. Das in Deckung gehen klappte zwar gut, dennoch wurden wir hinter Objekten auch schnell niedergeschossen.

[DL]

Bildergalerie (10 Bilder)Pfeil

Unterstützte HandysPfeil


Download Gangstar Rio: City of Saints Pfeil

Weitere Games von GameloftPfeil



Mehr aus iPhone & iPod touch Spiele › Gangster-Simulationen


iPhone & iPod touch Spiele
Grand Theft Auto 3
Liberty City in Ihrer Hand
 
iPhone & iPod touch Spiele
Grand Theft Auto: Chinatown Wars
Liberty City fürs iPhone
 
iPhone & iPod touch Spiele
Dexter the Game
Vorsicht, Killer-Spiel!
 
iPhone & iPod touch Spiele
Gangstar: West Coast Hustle
Ganz tolle Action!
 
Airgamer Handyspiele Wertung
Handyspiele-test - Grafik
sehr gut
Handyspiele-test - Sound
gut
Handyspiele-test - Steuerung
befriedigend
Handyspiele-test - Multiplayer
---

Pro
bullet Frei erkundbares Rio
bullet Hochwertige Grafik

Contra
bullet Teils miserable Steuerung
bullet Schlechte Sprachausgabe
bullet Schwache Story

Spielspaßdauer
Handygames-test - Spielspaßdauer lang

Schwierigkeitsgrad
Handygames-test - SchwierigkeitsgradHandygames-test - SchwierigkeitsgradHandygames-test - SchwierigkeitsgradHandygames-test - SchwierigkeitsgradHandygames-test - Schwierigkeitsgrad mittel bis schwer

Fazit
Technisch gelungenes Open World-Spiel mit spielerischen Schwächen!

Testgeräte
Apple iPad, iPad2, iPhone 4

Entwickler / Publisher
Gameloft

So testen wir Pfeil

David Lojewski

Gangstar Rio: City of Saints ist das perfekte Beispiel dafür, dass technische Qualität gleich spielerische Qualität ist. Die Straßen von Rio sehen, trotz auf poppender Häuser, sehr gut und abwechslungsreich aus. Zudem bietet die Stadt viele spielerische Möglichkeiten, aber die schwache Story sowie Sprachausgabe stehen dem entgegen. Hinzu kommt die schlechte Auto- und Kampfsteuerung. Dennoch Freunde von Open-World-Spielen werden sicher ihren Spaß haben.

»Abgekühltes Rio!«

Mehr