1px
Smartphones, Tablets und Games im Test
Airgamer Handyspiele Award

Handy Spiele Test

Formel Zweirad

MotoGP 07

Alles für den Sieg: Zeigen Sie der weltweiten Zweiradkonkurrenz die Rücklichter!

Der MotoGP ist für Motorradfans die Formel 1 der Zweiräder. Und auch auf Konsolen und Handys hat sich die Rennserie mit hochwertigen Spiel-Umsetzungen längst einen mehr als guten Ruf erworben. THQ hat sich also ganz schön was vorgenommen, wenn MotoGP 07 auf dem Handy nochmal einen drauf setzen soll. Zeit also, dass auch wir uns in den Sattel schwingen..

Eine neue Dimension

Die bedeutendste Neuerung bei MotoGP 07 ist die vollwertige 3D-Optik. Und was THQ hier zeigt, ist für ein Handyspiel schon sehr überzeugend. Nicht nur die Motorräder sehen sehr gut aus, vor allem die realistischen Wettereffekte wissen zu überzeugen. Dafür bleiben Umgebung und Strecke aber detailarm, was dem Rennspaß aber keinen echten Abbruch tut. Anfangs muss man sich nur daran gewöhnen, dass der Asphalt aus einer grauen Fläche ohne sichtbare Maserung besteht.

Viel zu lernen

Bei der Steuerung werden Einsteiger allerdings erst einmal üben müssen. Wie in der Originalserie auf PC und Konsolen müssen Sie sich früh in die Kurven neigen, um nicht am Ende selbiger auf dem Rasen oder in der Begrenzung zu landen. Es dauert schon ein paar Rennen, bis man sicher im Sattel sitzt. Aber genau dieses Herantasten an die Lenkung macht den Reiz aus und führt bald schon zu Erstplatzierungen!

Alte Stärken

Genau wie beim Vorgänger ist der Karrieremodus das Kernelement des Spiels. Training, Qualifikation und spannende Rennen auf Originalstrecken - auf nichts müssen Sie hier verzichten. Ihr Fahrer beginnt mit eher schlechten Werten und wird mit jedem gefahrenen Rennen besser. Denn für Erfolge bekommen Sie Erfahrungspunkte, mit denen Sie die Fähigkeiten Ihres Alter Egos ausbauen können. Das motiviert genauso wie im Vorgänger!

Mittendrin statt nur dabei

Mit ganzen 18 Strecken gibt es auch am Umfang des neuen MotoGP nichts zu bemängeln: Genug geteerte Fläche zum Üben jedenfalls, denn die KI-Gegner sind hier keineswegs aus Pappe und es gibt immer wieder harte Positionskämpfe. Dank verschiedener Schwierigkeitsgrade kommen auch Anfänger ohne Zweiradführerschein schnell zu ersten Erfolgen. Und Profis können sich im Karrieremodus sowieso nach Belieben austoben!

[DH]

Bildergalerie (15 Bilder)Pfeil

Unterstützte HandysPfeil


Weitere Handy Spiele von THQ WirelessPfeil



Mehr aus Handy Spiele › Rennspiele


Handy Spiele
Need for Speed The Run
Hochgeschwindigkeit von San Francisco bis New York
 
Handy Spiele
Asphalt 6: Adrenalin
Kurztest: Schnelle Flitzer und scharfe Kurven
 
Handy Spiele
Motocross: Trail Extreme
Balanceakt auf zwei Rädern
 
Handy Spiele
Fast & Furious Five - Der Film: Off. Spi
Brian O'Conner geht mit seiner Crew auf Piste!
 
Handy Spiele
Tron Legacy
Rennen mit Lichtgeschwindigkei
 
Weitere Artikel aus Rennspiele
Airgamer Handyspiele Wertung
Handyspiele-test - Grafik
sehr gut
Handyspiele-test - Sound
gut
Handyspiele-test - Steuerung
gut
Handyspiele-test - Multiplayer
---

Pro
bullet Realitätsnahe 3D-Grafik
bullet Motivierender Karriere-Modus
bullet 18 Strecken
bullet Realistische Wettereffekte
bullet Einfache Steuerung

Spielspaßdauer
Handygames-test - Spielspaßdauer lang

Schwierigkeitsgrad
Handygames-test - SchwierigkeitsgradHandygames-test - SchwierigkeitsgradHandygames-test - SchwierigkeitsgradHandygames-test - SchwierigkeitsgradHandygames-test - Schwierigkeitsgrad leicht bis sehr schwer

Fazit
Erstklassige Motorradsimulation mit reichlich Umfang!

Testgeräte
Sony Ericsson K800i, K810i

Entwickler / Publisher
THQ Wireless

So testen wir Pfeil

Dominik Hirsch

Im Gegensatz zum Vorgänger hat man sich wieder auf den Kern des Spiels besonnen und sich auf Straßenmaschinen beschränkt. Auch die Steuerung ist etwas gewöhnungsbedürftiger als im Prequel. Hat man die erst einmal intus, macht die 3D-Raserei aber richtig Laune. Denn Erfahrungssytem, Streckenumfang und spannende Positionskämpfe begeistern!

»Spitze auf zwei Rädern!«

Mehr