1px
Smartphones, Tablets und Games im Test
Tetris Blitz
iPhone & iPod touch Spieletest

Modernisierung mit Tücken

Tetris Blitz

EA will mit Tetris Blitz etwas Frisches schaffen.

28 Jahre ist es her, seit die erste spielbare Version von Tetris das Licht der Welt erblickt hat. Seither ist das Spiel in zahllosen Varianten immer wieder aufgelegt worden. Die wohl jüngste stammt von EA. Mit Tetris Blitz hat der Softwareriese versucht, den Klassiker etwas rasanter zu machen und das Spielprinzip mit modernen Elementen aufzupeppen. Die Frage ist nur, wie die alte Dame diese Frischzellenkur verträgt.

Gegen die Zeit

Dass man es hier nicht mit einer normalen Version von Tetris zu tun hat, wird schon beim Start der ersten Runde klar. Statt ein leeres Feld vorzufinden, ist das untere Drittel bereits mit Klötzchen gefüllt, sodass Sie sofort mit dem Abräumen beginnen können. Das macht Sinn, da in Tetris Blitz ein strenges 2-Minuten-Zeitlimit regiert. Ist die Uhr abgelaufen, geht nichts mehr. Müsste man die ersten Steine noch mühselig aufstapeln, wäre es kaum möglich, überhaupt zu punkten. Aber auch das Stapeln geht jetzt etwas schneller von der Hand: Sobald ein Stein vom Himmel fällt, gibt das Spiel Positionen vor, an denen er per Fingertipp abgelegt werden kann. Die Steine selbst drehen und positionieren? Möglich, aber meist unnötig. Zumal es Zeit und damit auch Punkte kostet.

Highscores gegen Bares

Richtig in der Kasse klingelt es aber ohnehin erst, wenn mehrere Reihen binnen kurzer Zeit gelöscht wurden. Dann startet der Wahnsinn-Modus, in dem neue, fast vollständige Reihen auftauchen, die sich quasi automatisch füllen, wenn Sie die darüberliegenden Steine löschen. Wirklich hilfreich sind auch die zahlreichen Powerups, die durch Spezialsteine gestartet werden und beispielsweise dafür sorgen, dass Reihen verschwinden oder alle Spielsteine in eine Richtung gezogen werden. Einziges Manko: Damit die Powerups auftauchen, müssen sie vor dem Start der Runde gegen In-Game-Geld aktiviert werden. Da sie dann aber nur vorübergehend zur Verfügung stehen, recht teuer sind und auch in erfolgreichen Runden nur wenige Münzen abfallen, steht man in Tetris Blitz recht schnell vor Wahl: Münzen gegen Echtgeld kaufen oder ohne Boni spielen und mit niedrigen Punktzahlen leben.

[RW]

Bildergalerie (10 Bilder)Pfeil

Unterstützte HandysPfeil

Tipps und CheatsPfeil


Download Tetris Blitz Pfeil

Weitere Games von Electronic ArtsPfeil


Airgamer Handyspiele Wertung
Handyspiele-test - Grafik
gut
Handyspiele-test - Sound
gut
Handyspiele-test - Steuerung
befriedigend
Handyspiele-test - Multiplayer
---

Pro
bullet Viele neue Ideen
bullet Praktische Powerups

Contra
bullet Zu weit vom Original

Spielspaßdauer
Handygames-test - Spielspaßdauer kurz

Schwierigkeitsgrad
Handygames-test - SchwierigkeitsgradHandygames-test - SchwierigkeitsgradHandygames-test - SchwierigkeitsgradHandygames-test - SchwierigkeitsgradHandygames-test - Schwierigkeitsgrad mittel

Fazit
EA neuer Ansatz will nicht so richtig zünden.

Testgeräte
Apple iPhone 4S, iPhone 5, iPod Touch

Entwickler / Publisher
Electronic Arts

So testen wir Pfeil

Ralf Winkler

Tetris gehört zu meinen All-Time-Favorites und hat mich unzählige Stunden vor dem Bildschirm gefesselt. Bei Tetris Blitz wird das sicher nicht der Fall sein. Klar, die Neuerungen sind nicht alle schlecht. Dass ich nur begrenzt Zeit habe, entpuppt sich aber als echter Spaßkiller. Gerade, wenn ich richtig im Spiel bin, pfeift der Timer ab. Mein Wunsch wäre deshalb ein Endlosmodus, der per Update nachgeliefert wird. Andernfalls bleibt ein nettes Geschicklichkeitsspiel übrig, das auf Tetris aufbaut, der alten Dame in puncto Spielspaß aber nicht das Wasser reichen kann. Dass die Highscores hier maßgeblich vom Bargeldeinsatz abhängen, macht das nicht besser.

»Kein Tetris 2.0«

Mehr