1px
Smartphones, Tablets und Games im Test
TitelseiteiPadSpieleSport / RennspieleRennspiele › Turbo Racing League
Turbo Racing League
iPad Spiele Test

Schnecken mit Feuer unterm Haus

Turbo Racing League

In Turbo Racing League tretten ungewöhnliche Konkurrenten an die Startlinie. Trotzdem machen sie ihre Sache gut.

Schnecken sind nicht unbedingt das, was man als ideale Tiere für Wettrennen bezeichnen möchte - es sei denn, man bringt sehr viel Zeit und Geduld mit. Im iOS-Game Turbo Racing League ist das aber anders. Hier machen die schleimigen Weichtiere die Pisten unsicher. Und das ist durchaus gelungen, wie unser Test zeigt.

Tiefergelegte Schneckenhäuser

Natürlich sind Schnecken von Haus aus nicht unbedingt die flinkesten. Deshalb gibt am Start jedes Rennens einen Schupps mit dem Katapult, bevor man durch die ersten Kurven driftet. Außerdem können die Protagonisten in Turbo Racing League mit allerlei Zubehör wie Spoilern und aerodynamischen Schneckenhäusern ausgestattet werden, die für ein besseres Handling und zusätzliches Tempo sorgen. Tuning mal anders. Aber warum auch nicht? Was bei Need for Speed gut ankommt, macht auch mit diesen schleimigen Kompagnons Spaß.

Rennen ohne Gegner

Viel Zeit verbringt man natürlich auf den Strecken. Die erinnern ein wenig an Micro Machines, sind aus Spielzeug zusammengestoppelt, könnten aber etwas mehr Abwechslung vertragen. Gegner sind dabei nicht immer vertreten, da Rennen mit Konkurrenten nur zu einem von insgesamt vier Modi gehören. Mal geht es einfach gegen die Zeit, mal muss eine möglichst lange Strecke zurückgelegt, mal ein Slalomkurs bewältigt werden. Auch das sorgt für Abwechslung und somit letztlich dafür, dass man in Turbo Racing League gern noch eine Runde dreht.

[RW]

Bildergalerie (10 Bilder)Pfeil

Unterstützte HandysPfeil


Download Turbo Racing League Pfeil

Weitere Spiele von Dreamworks AnimationPfeil



Mehr aus Spiele › Rennspiele


Spiele
Real Racing 3
Mit Freemium gegen die Wand
 
Spiele
Asphalt 7: Heat
Kurztest: Heiße Rennen in Rio!
 
Airgamer Handyspiele Wertung
Handyspiele-test - Grafik
gut
Handyspiele-test - Sound
gut
Handyspiele-test - Steuerung
gut
Handyspiele-test - Multiplayer
---

Pro
bullet Einzigartiges Setting
bullet Nette Tuning-Optionen
bullet Abwechslungsreiche Spielmodi

Contra
bullet Etwas dröges Streckendesign
bullet Nichts wirklich Neues

Spielspaßdauer
Handygames-test - Spielspaßdauer lang

Schwierigkeitsgrad
Handygames-test - SchwierigkeitsgradHandygames-test - SchwierigkeitsgradHandygames-test - SchwierigkeitsgradHandygames-test - SchwierigkeitsgradHandygames-test - Schwierigkeitsgrad leicht bis schwer

Fazit
Turbo Racing League ist kein neues Real Racing, aber auch keine Free-to-Play-Cashcow ohne Herz. Man bekommt genügend geboten, um immer mal wieder eine Runde zu drehen, und darf sich über ein absolut einzigartiges Setting freuen.

Testgeräte
Apple iPad (Dritte Generation), iPad2

Entwickler / Publisher
Dreamworks Animation

So testen wir Pfeil

Ralf Winkler

Movie Tie-in, kostenlos und Gewinne im Wert von insgesamt einer Million Dollar - das klingt alles nicht unbedingt nach einem Spiel, das man angezockt haben muss. Trotzdem hat mich Turbo Racing League positiv überrascht. Auch wenn man hier keinen Top-Racer zu erwarten braucht, kann man einige schöne Stunden mit diesem Titel verbringen, an der eigenen Schnecke herumbasteln und versuchen, neue Bestzeiten aufzustellen. Es geht eben auch ohne Luxus-Schlitten.

»Keinesfalls lahm!«

Mehr