1px
Smartphones, Tablets und Games im Test
TitelseiteiPhone, iPod touchGamesAction, AdventureAdventures › Where Angels Cry
Where Angels Cry
Airgamer Handyspiele Award

iPhone & iPod touch Spieletest

Mystery im Kloster

Where Angels Cry

In einem Kloster in den Alpen gehen seltsame Dinge vor.

Where Angels Cry entführt Sie in ein mittelalterliches Kloster in den Alpen. Dort ist ein Ordensbruder spurlos verschwunden. Nachforschungen unterbindet der Prior. Gleichzeitig hat eine Engelsstatue damit begonnen, blutige Tränen zu weinen. Dem Kardinal kommt das alles äußerst merkwürdig vor, weshalb er Sie als verdeckten Ermittler losschickt. Dabei zeigt sich ziemlich bald, dass tatsächlich nicht alles mit rechten Dingen zugeht.

Das kann sich sehen lassen

Diese Geschichte bildet in Where Angels Cry die Rahmenhandlung und wird immer weiter fortgeführt. Dafür greift das Spiel auf Zwischensequenzen und Gespräche zurück. Die sind vollständig in englischer Sprache synchronisiert und in Deutsch untertitelt. Das ist bei Smartphone-Spielen keine Selbstverständlichkeit und vermittelt zusammen mit den hervorragend gezeichneten Schauplätzen den Eindruck, dass sich G5 Entertainment hier kräftig ins Zeug gelegt hat.

Faire Knobelei

Abseits der tadellosen Präsentation bietet das Wimmelbild-Adventure ein nicht minder überzeugendes Gameplay. Bei Ihren Nachforschungen müssen Sie sich in das Klosterleben einfügen und teils profane Aufgaben erledigen, um später in Ruhe nach Antworten fanden zu können. Dabei verbringen Sie viel Zeit damit, Gegenstände zu suchen, müssen aber auch einige Rätselnüsse knacken, die trotz der zum Teil hohen Schwierigkeit stets fair und logisch sind. Kommen Sie einmal nicht weiter, hilft ein eingebautes Tippsystem aus. Im Notfall können Rätsel sogar gänzlich übersprungen werden. So bleiben selbst Anfänger nicht auf der Strecke.

[RW]

Bildergalerie (10 Bilder)Pfeil

Unterstützte HandysPfeil


Download Where Angels Cry Pfeil

Weitere Games von G5 EntertainmentPfeil



Mehr aus iPhone & iPod touch Spiele › Adventures


iPhone & iPod touch Spiele
Julius Styles - The International
Wesley Snipes als Kopfgeldjäger
 
iPhone & iPod touch Spiele
Beneath a Steel Sky: Remastered
Zurück in die Zukunft
 
iPhone & iPod touch Spiele
Simon the Sorcerer 2
Lust auf Kopfnüsse?
 
iPhone & iPod touch Spiele
The Secret of Monkey Island
Wiedersehen mit Freunden
 
iPhone & iPod touch Spiele
Soul Trapper
Heute schon gegruselt?
 
Weitere Artikel aus Adventures
Airgamer Handyspiele Wertung
Handyspiele-test - Grafik
sehr gut
Handyspiele-test - Sound
sehr gut
Handyspiele-test - Steuerung
gut
Handyspiele-test - Multiplayer
---

Pro
bullet Schön gezeichnete Schauplätze
bullet Aufwendige Vertonung
bullet Spannende Story
bullet Faire, aber knackige Rätsel

Contra
bullet Zu kurz

Spielspaßdauer
Handygames-test - Spielspaßdauer kurz

Schwierigkeitsgrad
Handygames-test - SchwierigkeitsgradHandygames-test - SchwierigkeitsgradHandygames-test - SchwierigkeitsgradHandygames-test - SchwierigkeitsgradHandygames-test - Schwierigkeitsgrad mittel bis sehr schwer

Fazit
Where Angels Cry zeigt, dass man auf dem Smartphone auch etwas anderes als Physikpuzzler und Endlos-Flitzereien erleben kann. Leider krankt dieses Juwel etwas an der knappen Spielzeit.

Testgeräte
Apple iPhone 4S, iPhone 5, iPod Touch

Entwickler / Publisher
G5 Entertainment

So testen wir Pfeil

Ralf Winkler

Where Angels Cry ist eine wohltuende Ausnahme im Überangebot an Casual-Titeln im App Store. Das Adventure bietet eine spannende Geschichte, knackige Rätsel und eine auffallend gute Präsentation. Das dürfte auch Spieler bei Laune halten, die sich sonst kaum für Knobelspiele begeistern können - vor allem, da das Tipp-System besonders großen Hürden entschärft. Leider dauert der Spaß nicht allzu lang. Geübte Knobler dürften das Ende der Geschichte schon nach zwei bis drei Stunden erleben.

»Für Adventure-Fans empfohlen«

Mehr