1px
Smartphones, Tablets und Games im Test
TitelseiteTabletsGoogle Android › Galaxy Tab A
Galaxy Tab A

Tablet Test

Günstig und gut?

Samsung Galaxy Tab A

Nachdem Samsung in den vergangenen Jahren zum Teil ganze Tablet-Armeen aufgefahren hat, ist es ruhiger geworden. Das jüngste Modell der Koreaner ist das Galaxy Tab A, das mit einem 9,7 Zoll-Display und 4:3-Format überzeugen will. Ob es das kann, haben wir überprüft.

Dank seiner Größe und des Formfaktors sowie der schmalen Ränder erinnert das Galaxy Tab A beim Auspacken schon ein wenig an ein iPad Air. Da das Gehäuse aus Kunststoff gefertigt ist, reicht es jedoch nicht so ganz an dessen haptische Qualitäten heran. Angesichts des Preisunterschiedes ist das jedoch kein Muss. Gleichzeitig leistet sich Samsung keine bemerkenswerten Patzer. Der Kunststoff ist matt und rutscht dadurch nicht so schnell aus der Hand, das Gehäuse fühlt sich solide an, die vorhandenen Spaltmaße fallen angemessen klein aus. Das Design an sich ist eher unauffällig, was ein wenig überrascht, da die Galaxy A-Reihe bei den Smartphones eigentlich für Geräte in schicker Hülle steht.

Zeitreise ins Jahr 2010

Nach dem Einschalten offenbart sich dann, dass Samsung auch beim Display eher auf günstig als auf edel setzt. Schon auf den ersten Blick fallen körnige Symbole und ausfransende Schriftzeichen auf. Der Grund: Trotz der Größe von 9,7 Zoll löst die Anzeige mit für heutige Verhältnisse mageren 1.024 x 768 Bildpunkten auf. Da ist man deutlich Besseres gewohnt. Auch die Farbdarstellung ist mit gräulichem Weiß und ausgewaschenem Schwarz eher Mittelmaß. Es entsteht fast der Eindruck, Samsung nutzt das Galaxy Tab A als Gelegenheit, Display-Restbestände unters Volk zu bringen. Immerhin: In Sachen Blickwinkelstabilität macht die Anzeige eine gute Figur. Das trifft auch auf die 5-Megapixel-Knipse auf der Rückseite zu, wenn sie bei guten Lichtverhältnissen eingesetzt wird. Die Bilder sind zwar nicht die schärfsten, die Farben fallen aber realitätsgetreu aus und der Autofokus überzeugt mit Schnelligkeit.

Performance und Akkulaufzeit überraschend gut

Geschwindigkeitsprobleme gehören generell nicht zu den Dingen, über die man sich als Besitzer eines Galaxy Tab A beschweren wird. Zwar verwendet Samsung mit dem Snapdragon 410 kein Leistungswunder. Die Kombination aus Vierkerner mit 1,2 GHz, 2 GB RAM in der LTE-Version und der geringen Pixelzahl des Displays scheinen aber auch 2015 noch für ein flottes Arbeitstempo zu genügen. Sowohl die Oberfläche als auch Apps laufen rund. Selbst Spiele wie Dead Trigger 2 können gespielt werden, sofern man mit leichten Abstrichen bei der Grafikqualität leben kann. Erfreulich ist, dass Samsung tatsächlich etwas aus der Größe des Geräts macht. In die TouchWiz-Oberfläche, die wie gewohnt über die Android-Basis – in diesem Fall bereits die aktuelle Version 5.0 – hat der koreanische Hersteller ein Multiwindow-Feature integriert, dank dem mehrere Apps gleichzeitig genutzt werden können, ohne dass es dabei zu größeren Leistungseinbußen kommt. Auch der Akku ist dieser Aufgabe gewachsen. Weil die Hardware insgesamt weniger energiehungrig ist, hält das Galaxy Tab A bei regelmäßiger Nutzung gute zwei bis drei Tage durch. Für Android-Tablets dieser Preisklasse ist das ein sehr ordentlicher Wert.

[RW]


Bildergalerie (4 Bilder)Pfeil

Apps für Samsung Galaxy Tab A downloadenPfeil

Weitere Tablets von SamsungPfeil



Mehr Google Android Tablets


Google Android Tablets
Amazon Kindle Fire HD 10
Der preiswerte 10-Zoller von Amazon im Test
 
Google Android Tablets
Samsung Galaxy Tab S2
Ein echter iPad-Konkurrent
 
Google Android Tablets
Sony Xperia Z4 Tablet
Sony macht (fast) alles richtig
 
Google Android Tablets
Huawei Mediapad T1 8.0
Das günstige LTE-Tablet im Test
 
Google Android Tablets
Dell Venue 7
Das Tablet für den Hunderter
 
Weitere Google Android Tablets
Airgamer Tablet Test - Wertung

Pro
bullet Saubere Verarbeitung
bullet Lange Akkulaufzeit
bullet Solide Arbeitsgeschwindigkeit

Contra
bullet Grobauflösendes Display

Fazit
Für diesen Preis nicht unbedingt erste Wahl.


Einzelwertungen
Touchscreen
gut
Display
ausreichend
Grafikleistung
gut
Sound
befriedigend


Kategorie
Google Android Tablets

Hersteller
Samsung

Preis

Aktueller Preis


So testen wir Pfeil

Ralf Winkler

Das Galaxy Tab A hinterlässt einen gemischten Eindruck. Zum einen gefallen das Format und die Bauqualität, auch die Performance und Laufzeit wissen zu überzeugen. Zum anderen stattet Samsung das Tablet tatsächlich mit einem Display aus, wie es selbst bei Geräten für unter 150 Euro nur noch selten anzutreffen ist. Damit dürfte man viele an sich interessierte Nutzer in die Arme anderer Hersteller treiben, schließlich ist das Galaxy Tab A beileibe nicht der einzige 9,7-Zoller mit Android. Ein Vergleich mit anderen Modellen vor dem Kauf kann also durchaus lohnen.

»Vor allem das miese Display verhagelt den Spaß.«

Zusatzinformationen

Maße in cm:
Displaygröße:
Auflösung:
Gewicht:
Speicherplatz:
16,7 x 24,2 x 0,75
cm
768 x 1.024 Pixel
453 Gramm
16 GB (erweiterbar)
Erhältlich ab: Q2

Mehr