1px
Smartphones, Tablets und Games im Test
TitelseiteHandysSmartphonesGoogle Android › Galaxy Xcover 3
Galaxy Xcover 3
Handytest

Hart im Nehmen

Samsung Galaxy Xcover 3

Outdoor-Smartphones sind dafür bekannt, hart im Nehmen, aber wenig ansehnlich zu sein. Das Galaxy Xcover 3 von Samsung bricht mit diesem Klischee. Ob es trotz der weniger klobigen Bauweise Nehmerqualitäten hat, verrät unser Test.

Optisch ist das Galaxy Xcover 3 klar als Outdoor-Gerät zu erkennen. Verstärkte Kanten, ein leicht im Rahmen versenktes Display, Hardware-Tasten und eine robuste Anmutung sprechen Bände. Im Detail unterscheidet es sich dennoch von der Konkurrenz. Zum einen gibt es keine nervigen Klappen, hinter denen sich die Anschlüsse verbergen, weil diese von innen abgedichtet wurden, zum anderen ist es bei Weitem nicht so klobig. Obwohl das Display auf 4,5 Zoll angewachsen ist, fallen die Maße kaum größer als die des 4-zolligen Vorgängers aus. Gleichzeitig ist das Galaxy Xcover 3 nur gut einen Zentimeter dick, was für ein Outdoor-Gerät sogar Rekord sein dürfte.

Fallen gelassen und versenkt

Als robust hat es sich dennoch entpuppt. Bei einem Ausflug ins Grüne landete unser Testgerät mehr als einmal unsanft auf dem Boden, wurden in sandigen Morast gedrückt, eingegraben und durch eine Schlammpfütze gezogen. Anzusehen und anzumerken war dem Smartphone diese Tortur am Ende nicht. Einzig die Kamera war für kurze Zeit beschlagen und deshalb nicht voll einsatzbereit. Etwas nervig außerdem: Den Kopfhöreranschluss und die Öffnung für das Mikrofon mussten wir manuell vom Schmutz befreien, der sich hier abgelagert hatte. Andernfalls hätten uns Gesprächspartner wohl nur noch gedämpft gehört, während das Headset, das übrigens nicht zum Lieferumfang gehört, keinen Weg in den Kopfhörereingang gefunden hätte. Beides lässt sich aber mit ein wenig Geduld verhindern. Gespräche klappten im Anschluss genauso gut wie davor.

Extreme Helligkeit statt Schärfe

Was unter der Haube steckt, wird Technikfetischisten keine Jubelschreie entlocken. Da wäre beispielsweise das 4,5-Zoll-Display, bei dem Samsung auf unzeitgemäße 800 x 480 Pixel setzt, was sich in einer sichtbar körnigen Darstellung bemerkbar macht. Beim eigentlichen Einsatzzweck zählen aber andere Qualitäten, die das Galaxy Xcover 3 wiederum vorzuweisen hat. Das Display spiegelt kaum und lässt sich für kurze Zeit in einen extrem hellen Outdoor-Modus versetzen, der auch bei direkter Sonneneinstrahlung alles lesbar hält. Die Kameras sind allenfalls Standardware. Weder die 5-Megapixel-Haupt- noch die 2-Megapixel-Frontkamera können vom Hocker reißen. Wer einen Schnappschuss von der Baustelle machen will, ist gut bedient, fürs Fotoalbum sind die Aufnahmen allerdings nichts.

Spitzenleistungen liefern andere

Gamer sollten ebenfalls nicht allzu viel von Samsungs Arbeitstier erwarten. Den Prozessor stellt ein Vierkerner mit 1,2 GHz, der RAM ist 1,5 GB groß. Für kurze Pausendaddelei genügt das, wer mehr erwartet, sollte allerdings zu einem anderen Gerät greifen. Alltagsaufgaben löst das Galaxy Xcover 3 dafür problemlos, was wohl auch der geringen Auflösung des Displays geschuldet ist. So kann sich der Prozessor auf das Wesentliche „konzentrieren“, ohne Unmengen an Pixeln anschubsen zu müssen. Auf Standards wie LTE, GPS und Glonass muss man natürlich nicht verzichten. Außerdem gibt es sinnvolle Software-Erweiterungen wie den Ultra-Energiesparmodus, der viele Features abschaltet, dafür aber die bestmögliche Laufzeit aus dem Akku herauskitzelt. Kompass und Höhenmesser können sich in der freien Wildbahn ebenfalls als praktisch erweisen. Einzig der Akku, der bei normaler Nutzung nach zwei Tagen schlappmacht, könnte echte Outdoor-Abenteurer abschrecken. Der lässt sich aber ohne Probleme tauschen, was wiederum ein Pluspunkt für das Galaxy Xcover 3 ist.

[RW]


Bildergalerie (5 Bilder)Pfeil

Handyspiele für Samsung Galaxy Xcover 3 downloadenPfeil

Weitere Handys von SamsungPfeil



Mehr Google Android Smartphones


Google Android Smartphones
Huawei Shot X
Huaweis Selfie-Experte unter der Lupe
 
Google Android Smartphones
LG Nexus 5X
So gut wie der Vorgänger?
 
Google Android Smartphones
HTC One A9
Gut, aber nicht ganz billig
 
Google Android Smartphones
Motorola Moto X Play
Motorolas Multimedia-Experte im Test
 
Google Android Smartphones
Acer Liquid Z630
Acer holt sich einen Rekord
 
Weitere Google Android Smartphones
Airgamer Handy Test - Wertung

Pro
bullet Robustes Gehäuse
bullet Kompakter als die Konkurrenz
bullet Besonders helles Display
bullet Wechselbarer Akku

Contra
bullet Niedrige Auflösung
bullet Akku für längere Ausflüge zu knapp

Fazit
Robust, aber nicht perfekt.


Einzelwertungen
Touchscreen
sehr gut
Tastatur
---
Display
befriedigend
Grafikleistung
befriedigend
Sound
befriedigend


Kategorie
Google Android Smartphones

Hersteller
Samsung

Preis

Aktueller Preis


So testen wir Pfeil

Ralf Winkler

Für Gamer ist das Galaxy Xcover 3 nicht gedacht und auch nicht sonderlich gut geeignet. Wer gern in der Natur unterwegs ist oder auf Baustellen arbeitet, auf denen es etwas rauer zugeht, wird hier allerdings fündig. Das neue Outdoor-Smartphone der Koreaner ist robust genug und bietet einige für den Außeneinsatz nützliche Features. Will man längere Zeit ins Grüne, sollte man sich jedoch einen Zweitakku zulegen.

»Für Gamer eher uninteressant.«

Zusatzinformationen

Maße in cm:
Displaygröße:
Auflösung:
Gewicht:
Speicherplatz:
13,2 x 7,0 x 1,0
cm
480 x 800 Pixel
154 Gramm
8 GB (erweiterbar)

Mehr